Archive | 25/12/2014

Der bislang unbekannte Grund dafür, weswegen die Täter dieses Verbrechens neben Betrugsfirmen, Briefkastenfirmen sowie Firmen zwecks Geldwäsche auch eingetragene Vereine besitzen (alles per falscher Identitäten versteht sich…) lautet: Mit Firmen und Vereinen im Petto lassen sich ganz einfach BESSER die ganzen Lebensversicherungen abschliessen, da man a) Bonität aufweist, ausserdem geben die Herrschaften b) an, die Summen letztendlich „für wohltätige Zwecke spenden“ zu wollen bzw. je nach Vereinsart ‚einzusetzen‘ !

Dass die Täter des Verbrechens bei uns zahlreiche Fake-Profile, Pseudo-Accounts haben, unzählige Webseiten und Blogs betreiben und up to date halte…

(es sind übrigens ziemlich viele WordPress-Blogs dabei, denn die sind mal eben auf die Schnelle erstellt und man ist so schön anonym)

…findet man irgendwann dann heraus, wenn man die Täter im Internet erst mal identifiziert hat und sie weiter verfolgt.

Man landet dann u.a. im Dark Web Forum (was auch ihnen gehört), findet nach und nach raus, dass einige mehr oder weniger bekannten Portale ebenfalls zu ihnen gehören, erkennt dann bei der ein oder anderen professionell gestalteten Online-Firmenpräsenz die eindeutige Zusammengehörigkeit – und stellt eben auch auf diesem Weg fest, dass ziemlich viele Vereine mit von der Partie sind……. Der Grund für letzteres (Vereine) war uns allerdings nie ganz klar.

Dazu, dass diese Vereine wohl tatsächlich überwiegend alle gesetzesgetreu eingetragen sind, liess sich bislang keine logische Erklärung finden.

Dass fast jede dieser Online-„Vereinsseiten“ immer auch Spenden-Aufrufe beinhalten, wunderte uns zwar nicht (da es sehr typisch für unsere Täter ist….). Aber komisch ist es schon, wenn zum Beispiel ein Modellflugverein gar keinen Flugplatz mit dazugehörigem, üblichen Vereinsgelände und Häuschen mit Vereins-Schildchen hat. Komisch auch, wenn Profile von Mitgliedern eines Vereines Profilbilder beinhalten, auf deren Abbildungen sich letztendlich völlig andere Personen befinden, die selber nie vom Verein gehört haben (da ist zum Beispiel auf dem Profilbild von „Herbert“, der jahrelang vorgibt, Vereinsmitglied und Modellflieger aus Wuppertal-Ronsdorf“ zu sein, in Wirklichkeit der Oberbürgermeister von Weil am Rhein abgebildet, der in Wirklichkeit ‚Klaus Michael Effert‘ heisst) – oder das Phänomen, dass sich auf einigen anderen Profilbildern jeweils einer Person sich diese von Zeit zu Zeit zu einer völlig anderen Person verwandelt…..so u.a. auch schon beim Vereinsvorstand der Fall gewesen.

Fake-Herbert oder DoppelgängerFake-Herbert (hat sogar ein „eigenes“ Facebook-Profil)…. ^^

„Hinterhältig“ und „prophylaktisch gefaked“ lautet die Devise der Täter – und das immer !

http://www.fmc-lichtenplatz.de/forum/oeffentlicher-bereich/135-modellfliegerstammtisch?limitstart=0

 

 

 

 

Oberbürgermeister Weil am RheinOberbürgermeister Klaus-Michael Effert von Weil am Rhein ! ^^

https://www.google.de/search?q=%22klaus-michael+effert%22&biw=1600&bih=754&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=lW6cVI3EOYXbPefmgYAN&ved=0CAYQ_AUoAQ

 

 

Klar, man weiss dann zwar, dass es diese Personen/ Vereinsmitglieder fast alle gar nicht gibt bzw. geben kann (ausser natürlich irgendwo auf der Welt, Google macht’s möglich), und auch nicht die Vereinstreffen etc. Auch ist irgendwann klar, weswegen keiner von ihnen auf den ganzen Bildern im Online-Album abgebildet ist, sondern stattdesssen immer wieder jeweils andere, unbekannte Gesichter drauf sind – und auch, weshalb die Wiesen und Rasen innerhalb einer Veranstaltung (oder auch  mal kräftig grasgrün und dann plötzlich matschig und dunkel aussehen…. Man fragt sich jedenfalls am Anfang, ob das den anderen Mitgliedern denn gar nicht auffällt (jedenfalls bevor man die wenigen „echten“ Mitglieder des Vereins dann mal rausgefiltert und identifiziert hat und weiss, dass es tatsächlich nur ein paar sind (nämlich die Täter des Verbrechens….).

Trotzdem war nicht klar, wem bzw. was das ganze Spektakel und der Aufwand eigentlich dienen soll und wo der Zusammenhang zu den anderen ihrer Verbrechen liegen könnte. Es sind ja nicht nur Modellflugforen.

Lange Zeit nun fiel es uns immer wieder auf (gerade dann, wenn wir wieder neue Vereine von ihnen fanden).

Nun ist uns allerdings klar geworden, weswegen die Täter Vereine gründen. Und es ergibt mal wieder ein noch klareres Bild als zuvor, nachdem wieder neue, noch fehlende Puzzleteile gefunden und eingesetzt wurden……

Die Antwort lautet (erst mal in englisch, denn die Begründung geht ganz klar aus unserer Partnerseite  https://sites.google.com/site/thetargetedtruth/ hervor und dort heisst es

„The crime group arrange life cover easily, most through online providers. They use associated groups who commit identity fraud and people trafficking to travel abroad to secure bogus friends and associates who are the benefactors of the victims insurance by creating a visually convincing `double’ of them. The impersonator will have travelled abroad and then made `friends’, a `partner’ and or `business partners’ or worked for an `employers’ who boast an insured interest so that they can become benefactors of the victim’s insurance cover.“

Tja liebe Leser: Mit Firmen und Vereinen im Petto lassen sich ganz einfach BESSER die ganzen Lebensversicherungen abschliessen, da man

a) Bonität aufweist.

Ausserdem geben die Herrschaften an

b) die Summen für wohltätige Zwecke spenden zu wollen bzw. je nach Vereinsart ‚einzusetzen‘ !

DAS ist die Antwort auf die Frage, weswegen UNSERE TÄTER im Zuge ihrer FERNMORDE so viele Fake-Firmen, Betrugsfirmen, Briefkastenfirmen – sowie neben denjenigen Firmen, die sie zwecks Geldwäsche benötigen (was ja standardmässig speziell verhindern soll, den Banken aufzufallen, nämlich woher das ganze Geld stammt) – auch diverse Vereine (offiziell eingetragene) betreiben !

Das ist die Wahrheit – und davon gibt es nur eine !

Listen folgen !

Advertisements