Beispiele für Wetten im Deep Web, die nicht illegaler sein könnten

Hochillegale Wettbeispiele Dark Web:

(zu den Wettregeln gehört es, immer ein Video oder Fotos von der Tat oder speziell dem, worum es bei der Wette geht, zu machen. Denn das dient dann, wie auch bei anderen ihrer „Hidden Services“, z.B. Assassin Community als Beweis)

Es ist übrigens davon auszugehen, dass für viele der aus Mordwetten hervorgehenden Opfer bereits ein „Auftragsmord“ bezahlt worden ist, wobei diese Option ganz bestimmt auch miteinander verknüpft angeboten wird (zubuchbare Optionen sozusagen). Das heisst, jemand bezahlt für einen Mord, der gleichzeitig etwas spezielles wünscht, das mit dem Opfer gemacht wird – und was er dann auf Video sehen kann. Dazu wird es mit Sicherheit mindestens einen STAMMKUNDEN geben. Das wird derselbe Herr sein, dem wir das Ganze zu verdanken haben. Denn auch von dieser speziellen Sorte Mensch kann es nicht viele geben.

  • Einen Mann mit Tochter entführen, die Tochter vor dessen Augen enthaupten und zerstückeln und daraufhin den Mann zwingen, Leichenteile aus einer Suppenschüssel zu essen und mit Betty-Boop-Masken im Video zu sehen sein – siehe hier >>https://www.youtube.com/watch?v=6VMRAGxjOoA
  • Innerhalb einer Woche 2 Personen ermorden, jedem ein Bein abtrennen und dieses irgendwo platzieren, so dass es an einem anderen Ort als sich die Leiche befindet, gefunden wird
  • Eine Familie (Ehepaar mit Kind) entführen, dann filmen wie Mutter & Tochter vor den Augen des Ehemanns/ Vaters ermordet/ zerstückelt werden, daraufhin den Mann zwingen, ein Loch für die Leichen/ Leichenteile zu graben, am Ende dem Mann Betonklötze um den Bauch binden und ihn in einen See schmeissen – dann polizeiliche Ermittlungen so enden lassen, dass er Selbstmord begangen und sich die Betonklötze selbst umgebunden hat, um sich zu ertränken.
  • Einen beliebigen CDU-Politiker zerstückeln und dessen Leichenteile im eigenen Garten vergraben
  • Die Jugendrichterin Kirsten Heisig zu ermorden und an einem Baum im Wald aufzuhängen
  • Eine bestimmte Anzahl Polizisten aus NRW zu erschiessen und es wie Suizid mit der eigenen Dienstwaffe aussehen zu lassen
  • Unschuldigen Personen mittels Fake-Beweisen und „Zeugen“ Doppelmorde anhaften, so dass diese zu lebenslänglichen Freiheitsstrafen verurteilt werden (Henrike Schemmer, Andreas Darsow und weitere)
  • Einen Grund zu inszenieren (z.B. Terrorgefahr vortäuschen) um zu erreichen, dass bestimmte grosse Fussballspiele kurzfristig abgesagt werden (u.ä. wie z.B. Boxkämpfe, Citylauf Remscheid wegen Bombendrohung)
  • u.v.v.m.
  • Zu erreichen, dass spezielle Gesetze eingeführt werden
  • „Grosses“ zu inszenieren
  • Die Grössenordnungen dürften in jeder Hinsicht weit darüber hinaus gehen, als man sich vorstellen kann.
  • Jemand aus diesen Kreisen hatte im Internet mal geschrieben, dass ihm aus dem Dark Web  eine Wette bekannt sei, bei der es darum geht, „wer es schafft, am längsten dafür zu brauchen, jemanden zu ermorden“. Was eignete sich wohl dafür besser als das Drohnen-Fernmordverbrechen in Raten wie bei uns…

Und Wetten dieser Gattung stammen von denselben Herren, die auch in Deutschland die Fernmorde per zweckentfremdeter Drohnen wie bei uns täglich und in 24-stündiger Wechselschicht (kein Irrtum) seit inzwischen 4 Jahren verüben.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: