Archiv | ➦ Beweise RSS for this section

Frau abgeholt und in der Geschlossenen abgeliefert ! Kein Kinderstreich – sondern organisierte Kriminalität von heute: Eine unbekannte Person verschickt seit 2012 vom Facebook-Postfach einer Frau wiederholt Nachrichten mit Suizidankündigungen. Ausserdem mehrfach anonyme Anrufe und Faxe bei der örtlichen Polizei ! Über solche und ähnliche Fälle wird inzwischen immer öfter berichtet.

Bei der x-ten anonymen Meldung behauptet dann schliesslich jemand, die angeblich suizidgefährdete Frau habe sich angehört, als hätte sie Tabletten eingenommen… und die Polizei wird tätig – die Frau selbst aber weiß von nichts…. .

Es scheint regelmäßig viele weitere Fälle mit demselben Hintergrund (anonyme Meldungen bei Behörden, bei denen Lügen über Einzelpersonen verbreitet werden) zu geben, bei denen neben Polizeien auch Jugendämter/ Sozialpsychiatrische Dienste/ Betreungsstellen/ Staatsanwaltschaften und Gerichte auf den Plan kommen – die Betroffenen je nach Fall aber oft gar nichts von den anonymen Meldungen und Anzeigen, die gegen sie gerichtet wurden, erfahren.

Die wiederholten anonymen Meldungen haben den Anlass, bei denjenigen Stellen aufgrund der sich anhäufenden internen Behördenvermerke ein ganz bestimmtes Bild von der Person entstehen zu lassen (die diese ohnehin meist gar nicht persönlich kennen). Die Beamten können natürlich nicht damit rechnen, daß alles eine großangelegte Intrige im Rahmen neuorganisierter Kriminalität ist.

Das erklärt auch, warum die anonymen Anrufe und Faxe nicht immer in der Ermittlungsakte erscheinen (oder erst gar keine angelegt wird) – was eigentlich ein sehr schweres Versäumnis ist, denn: Die Dunkelziffer dürfte wohl sehr hoch liegen.

Da aber Polizeien dafür ja nicht zuständig sind und die Fälle dann irgendwann an andere Stellen weiterleiten, gibt es wohl nicht in jedem Fall detaillierte Akteneinträge, sondern lediglich interne Vermerke. 

https://behoerdenstressnews.blogspot.de/2014/02/der-38-fall-der-psychiatrisierung.html

Bruchsal 09.08.2017 – 15-jährige auf UNBEKANNTE Art und Weise verletzt – Polizei sucht Zeugen: 1-Euro große WUNDE in der Kniekehle OHNE BESCHÄDIGUNG DER JEANS ! „Wie und durch was diese Wunde genau entstanden sein könnte, ist derzeit noch unklar“

»http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3705456

Siehe auch:

»Spiegel Online vom 12.03.2007  „ID-Sniper-Gewehr“  (unter „Big Brother würde Chips spendieren“):
„Sie wurden gerade von einer Mücke gestochen? Noch können Sie sich relativ sicher sein, dass es wirklich nur eine Mücke war. (Biene oder Wespe paßt besser). Bald könnte es nämlich auch der „IDSniper“ gewesen sein, ein Scharfschützengewehr.
Diese Waffe kann mit Hilfe einer Gasladung einen winzigen GPS-Überwachungschip unter ihre Haut pflanzen. Und das über die Distanz von einem Kilometer.
Geht übrigens auch prima von oben per Drohne.
Als Getroffener soll man dabei nicht viel mehr als einen Insektenbiss spüren.“

Läßt sich übrigens auch prima auf „private Drohnen“ packen, die sich offiziell unter dem „Hobby Modellflug“ in 100 Metern Höhe an Deutschlands Himmel rumschleichen.

»Telepolis vom 23. April 2004: „GPS-Chips zur Markierung von Menschen“ 

Die dänische Firma „Empire North“ hat ein Gewehr entwickelt, mit dem aus sicherer Entfernung (eigentlich verdächtigen) Personen ein GPS-Chip injiziert werden kann, um eine bessere Überwachung zu ermöglichen.“

»“Geotag Your Enemies“ (Englisch)


Weitere Meldungen zu Bruchsal

… über erfundene, immer neue Schadensersatzklagen, über wegen Wahlbetruges verurteilte Ärzte und Rechtsanwälte, Geldwäsche, über Briefkastenfirmen, falsche Identitäten, falsche Adressen… einige echte Bruchsaler fragen sich inzwischen:

(https://youtu.be/fsYK4pMRtgg?t=1121) „..ob wohl in Bruchsal noch irgendwer wohnt, der tatsächlich da wohnt oder ob in Bruchsal alle verschiedene Wohnsitze haben und sich nur einbilden, daß sie in Bruchsal leben….“

„…ich bin mir nicht sicher, ob Bruchsal Einwohner hat oder andere Orte Einwohner haben die tatsächlich vorhanden sind…..  …hat da überhaupt jemand ne Adresse, die stimmt ?“

(das fragt man sich ion Remscheid auch hier & da) ^^

»https://www.youtube.com/watch?v=fsYK4pMRtgg&feature=youtu.be&t=392

 

WICHTIG: Die Interessengruppe Euthanasie/ Eugenik gibt es in Deutschland immer noch (heute nur OHNE Regierungsauftrag) – genau daher trägt auch der seit JAHREN gross und auf Langzeit angelegte Betrug gegenüber der Regierung Blüten. Aber daß es bei all den heutigen erschlichenen Forschungsprojekten (inklusive daraus resultierender Folgeerscheinungen) NACH WIE VOR in Wirklichkeit einzig und allein um Bevölkerungsreduzierung, sowie einer Pädophilisierung der Welt geht, das trauen sie sich noch immer nicht zuzugeben uund selbst bei Hitler war damals eine Prise Verar***e notwendig („schlechtes Erbmaterial zu vernichten“) ……………….. abgesehen davon dürfte es – wäre dies gelungen – die Akteure von heute ja längst nicht mehr geben !

http://www.bildungsexplosion.de/Artikel/der-mord-an-den-europaeischen-juden/euthanasie

Das nationalsozialistische Euthanasieprogramm – im folgenden als Krankenmord bezeichnet – basierte auf der „Wissenschaft“ der Eugenik, welche angeblich „schlechtes Erbmaterial zu vernichten versuchte“.

Der organisierte Krankenmord durch die Nationalsozialisten begann auf Befehl Hitlers am 1. September 1939. Aufgrund massiver Proteste insbesondere der Kirchen wurden die Ermordungen im August 1941 offiziell eingestellt, im Geheimen jedoch unter dem Decknamen „Aktion T 4“  vor allem an arbeitsunfähigen und „geisteskranken“ KZ-Häftlingen („Aktion 14 f 13“) weitergeführt.

Bis zum Ende des NS-Regimes wurden bis zu 275 000 Personen durch das Euthanasieprogramm getötet, ferner zahlreiche Menschen zwangs-sterilisiert.

http://www.stiftung-bg.de/kz-oranienburg/index.php?id=321

DAUERHAFTE BEVÖLKERUNGSREDUZIERUNGS-SYSTEME, DIE LANGFRISTIG AUF- (UND IMMER WEITER AUS-) GEBAUT WURDEN UND WERDEN – ABER ÜBERWIEGWEND (FAST) VON ALLEIN LAUFEN

Der Kern des Ganzen liegt in den autonomen Waffen- und Drohnensystemen (Massenvernichtungswaffen in niedriger bis hoher Dosis) sowie in der permanenten Arbeit damit, lückenlos Diagnosen für alles bereitzustellen, was die tollen Drohnen mit ihren „neuen“ Waffen so alles können (und das ist schon sehr viel).

Da orientiert sich dann das, was man als „medizinische Forschung“ bezeichnet, neben vielem anderen daran, daß selbst Hinweise auf Fremdverschulden, die Obduktionen eigentlich offenlegen, sich stattdessen nun in „neu erforschten Krankheitsbildern“ erklären.

Na dann passt es ja: Demnach sind eben die heutigen Eugenik- und Euthanasiefans (d.h. diesbezgl. Veranlasser und Praktizierende) die heimlichen anonymen Drohnenjäger mit ihren „unsichtbaren“ Mordwaffen, Serienmörder jeder Art, Paraphile, Nekrophile, Zerstückelungsmörder, Exkrementophile, Koprophile und Koprophagile, Nazis, Neonazis, Kanibalen (die „neuen“ Satanistensekten von heute), Snuff-Film-„Produzenten“, sarkastische Zyniker und Sadisten, Unterbelichtete, die für Geld alles machen, Dark Web Gemeinde, Stasi-Liebhaber, Überwachungssnobs & Kontrollfreaks, Identitätsverkäufer, AfD-Wähler, Pegida-Fanfraktion, Psychopathen von der Bundeswehr, sonstiges perverses Pack, Lügenbarone und Blender, Flüchtlingshasser und Hetzer, Kriminelle (aus) Sicherheitsfirmen, Stalker-Vollzeitkräfte (nicht alle) und und und……….!

Und natürlich sind es auch genau die Internetschreiberlinge, die erst mal Lügen über Lügen verbreiten müssen, um andere zum Hetzen zu bewegen (künstliches Aufhetzen) – aber bei ihnen ist

In ihren Facebook-Profilen werdet ihr geblendet von ihrem Heiligenschein und sie simd die ultimativsten aller Unschuldslämmer… Sie sind „Helfer“, „Aufklärer“, „Enthüller“, anständig und karikativ unterwegs – und die Regierung ist soooooo böse………. („es muss sich was ändern….“)

Guckt euch die täglichen Meldungen und Nachrichten an und wie oft allein wöchentlich Leichenteile gefunden werden und dies und das und jenes. Und das hat mit Flüchtlingenm NICHTS zu tun !

Die (angeblichen) Sorgen der Euthanasie- und Eugenik-Fraktion Deutschlands (Beispiele)

Was geschieht blos wenn eines Tages das Bruttosozialprodukt drastisch sinkt ?

Was geschieht blos wenn die Gesellschaft überaltert ist und diese Überalterung enorme Kosten verursacht ?

Was geschieht blos wenn die Rentenkassen leer sind und die Beiträge zur Krankenversicherung und Rente die Lohnnebenkosten in die Höhe schnellen lässt?

Was geschieht blos wenn die Kommunen Unsummen für die Unterbringung und Pflege zahlen müssen ?

Wie kann man wieviele Milliarden einsparen, wenn die Todesrate in den Alten-und Pflegeheimen eingespart werden könnten, wenn die Sterblichkeitsrate dort auch nur um zwanzig Prozent jährlich ansteigen würde?

In Deutschland werden von paraphilen Betreibern von Drohnen (offiziell als „Modellflug“ bezeichnet) immer wieder Haustiere mit selbstgebauten Verbrennungswaffen ermordet. Hund und Katze sterben dann meist elendig an inneren Blutungen und Nieren- oder ähnlichem Organversagen. Diese Waffensysteme sind geräuschlos und gehören zu den weltweit „geächteten Waffen“, die nicht mal im Krieg eingesetzt werden dürfen. Schon vor Jahren warnte der Bundesminister im Innern im Gefahrenbericht vor einem in Deutschland immer mehr zunehmendem „Elektroterrorismus“ (zu „Erpressungs- und Sabotagezwecken – und dazu zählen sehr viele Methoden).

Mit weltweit geächteten Waffen wird herumhantiert wie mit Spielzeug

Kriminelle aus der asozialen Gesellschaftsschicht können sich die Einzelteile für diese „Waffen“ (die obendrein hoch krebserregend und absolut gesundheitsschädigend sind) für wenig Geld kaufen und selbst zusammenbasteln und  haben dann sowas in der Art wie die Aeroceptor-Drohne. Damit kann man dann ganz, ganz viele schlimme Dinge anstellen, die nur schwer zu beweisen sind, da alles aus einer schwebenden Höhe von bis zu 100 Metern und sogar durch Hausmauern hindurch machbar ist (Quelle: Prof. Dr. Schuhn vom Wehrdienstlichen Institut für ABC-Waffen in Münster, hier sind jedoch E-Waffen gemeint) !

Wo andere lange aufhören, fangen sie gerade mal an

Wir reden hier eigentlich nicht von „normalen Kriminellen“ – und auch nicht von „normalen Kriminellen aus sozialschwachen Verhältnissen“ ! Nein, sondern geht es hier um wirklich WAHNSINNIGE, denen es SPASS macht, Tiere zu quälen und auf diese Weise zu ermorden (um den Tierhaltern sowas zu signalisieren wie inetwa: „Ätsch bätsch, wir machen was wir wollen, ruf doch die Polizei, hahaha). Diese Waffen kann man natürlich auch ohne Drohnen benutzen.

Zum Glück ist unsere Katze topfit und kerngesund !
Dasselbe gilt auch für die Betreiber dieses Blogs.

Sie stehen ohne jeden Zweifel auf Hetzjagden

…und tragen so inetwa die destruktivsten und zweckentfremdetesten Persönlichkeiten in sich, von denen man jemals gehört hat. Es geht bei ihnen eindeutig um das Ausleben von Aggressionen in Zeitlupe, da sie wissen, dass momentan noch niemand etwas gegen sie unternehmen kann und die Polizeien auf solche Fälle nicht eingestellt sind.

Die Haupteigenschaften der Waffen sind eine leichte Verbringbarkeit und hohe Eskalationsstufe

Genauer genommen bedeutet das: Diese Verbrennungswaffen können innerhalb Sekunden von warm auf glühend heiß umschalten, während die Temperaturen (Dosis, Stärkegrad) ab „glühend heiß“ noch immer weiter nach oben steigen !

Sie müssen eine ganz grausame Kindheit erlebt haben und sind eindeutig psychisch resistente Gewaltstraftäter, die niemals Reue für ihre Taten empfinden können, von der Reifestufe her eher wie kleine Kinder und da ist ganz gewaltig Handlungsbedarf erforderlich !

Hier geht’s zum Gefahrenbericht des Bundesministers im Innern »http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/PublikationenForschung/Band59.pdf?__blob=publicationFile
Seite 30/ 31

An die neuen Auflagen und Regulierungen im „Modellflug“-Gesetz halten sie sich (natürlich) auch nicht

Aber das kann in den entsprechenden Höhen ohnehin von niemandem kontrolliert werden (Steuerung von Zuhause = verboten, da Flug ausser Sichtweite, Kennzeichnungspflicht, Aufstiegshöhe bis einschließlich 100 Meter und Wohngebiete müssten absolut TABU sein. Daran stören sich diese überhaupt gar nicht….

Dass sie öfers für „Flugzeuge“ gehalten werden und man ihre „kleinen“ bei Tag mit blossem Auge gar nicht erkennen, sondern nur hören kann, freut sie übrigens am meisten.

Psychopathen sind eindeutig was anderes….

Auf ihrer Seite Gegenhund.org könnt ihr sie noch besser kennenlernen. Die Seite ist kein Spaß und „Satire“ ist was anderes (hatten sie mal behauptet).
Giftköder und ähnliches dürften wohl generell aus derselben Ecke stammen.