Archiv | Organisiertes Stalking RSS for this section

GLADIO läßt grüßen ! Im Dark Web (auch Darknet, Deep Web, Hidden Web) wird das allermeiste an Hidden Services von DEUTSCHEN PARAPHILEN, kriminellen Bundeswehr-Gruppen sowie Modellflugvereinen betrieben !

Vergeßt alles über die „bösen IS-Terroristen“ ! Die wirklichen BÖSEN gehören zu einer DEUTSCHEN FASCHISTISCH ORIENTIERTEN GRUPPE, die sich seit Jahren mit Lebensversicherungen, die in Unmengen auf euch alle per Identitätsdiebstahl abgeschlossen werden, finanzieren und sich damit unerschöpfliche Geldquellen erschaffen haben. Dank dieser finanziellen Mittel haben sie überall verteilt Personengruppen für sich am Laufen (kriminelle Bundeswehr-Gruppen ala Gladio), am Machen und am Tun, während sie selbst zuhause hocken, sich die Nachrichten anschauen und die Listen, in denen ihr alle vorkommt, bearbeite, aktualisieren und ansonsten einfach voll und ganz in ihrem virtuellen Cyber-Schlaraffenland ihre Krankheiten anonym (außer für uns) ausleben und Futter geben können – ohne das Haus verlassen zu müssen. Das ist auch vermutlich der Typ psychisch kranker Gewaltstraftäter & mehr, die wie Wolfgang Priklopil einen versteckten Bunker unter der Garage versteckt haben, da sie hochgradigste Nekrophilie, Pädophilie, Technophile mit Kontrollzwängen und extremsten Verhaltensstörungen und Minderwertigkeitskomplexen und totalster Unzufriedenheit. Erkennt das Umfeld solcher destruktiven und gefährlichen Menschen dies langzeitig nicht (was auch kaum möglich ist), wird Nekrophile, Paraphilie und Pädophilie zur Lebensform und Tagesbeschäftigung. Jede Steigerung erreicht immer wieder eine Desensibilisierungsphase und so wird immer nachgelegt. Keiner sieht, was sie in ihren 4 Wänden über die Jahre so tagtäglich treiben (Zeit, daß sich das ändert).

Das wirklich Gefährliche daran ist: Diese Sorten halten sich selbst für ganz normale Menschen. Sie fühlen sich heutzutage sogar diskriminiert und möchten ihre Erkrankungen aus dem DSM-5 gerne rausschummeln. Von niemandem auf dieser Welt kann eine höhere Fremdengefährdung ausgehen als von ihnen. „Tickende Zeitbomben“ besagt es einfach nicht mehr allein. Daß ihr komplettes Leben nur von Lügen, Betrügen, intriganten Inszenierungen gegenüber fremden Menschen geprägt ist und sie neben ihrem dümmlichem gekünsteltem Gehabe nichts anderes kennen und können außer illegale Drohnen zu steuern, hat sich mehr als offensichtlich im Laufe ihres komischen Lebens die feste Überzeugung entwickelt, selbst vollkommen in Ordnung zu sein. Klar, das Internetzeitalter hat es ihnen ermöglicht, Gleichgesinnte zu suchen und zu finden.

Und so trifft und organisiert man sich im anonymen Dark Web, mit anonymem Tor-Browser, anonymer Bitcoin-Währung, verabredet sich mit seinen anonymen Drohnen und bietet Aktionsbuttons für Interaktionen an (inklusive niedrigdosierter Massenvernichtungswaffen, d.h. anonymen autonomen Waffensystemen), Hacking per kleiner Drohnen, bietet tote Kinder zum Verkauf an, verkauft Menschen auf virtuellen Sklavenmärkten, organisiert Snuff-Filme und Auftragsmorde in 1000 Varianten und mit Zusatzfunktionen wie Livestreams, beliefert Satanistensekten und steht mit seinen Drohnen „Schmiere“, bietet Mordservices an die ganze Familie inkl. Haustiere nach und nach zu ermorden, organisiert Drohnenmorde mit Elektronischer Kampfführung der Bundeswehr, Kindesentführungen und tödliche Autobahn-Unfälle.  Doxbin, Kill and Win, Pink Meth, Assassination-Market, Assassin-Community, Human Experiment, Zersetzung ala Stasi, „Totale Zersetzung“, Slave-Ship, bietet gegen Bezahlung Attentate, Explosionen, inszenierte Suizide, Vergiftungen und Folter-Livevideos durch den IS mit Terminankündigung an und vieles, vieles mehr.

Aber auch an der Gesetzgebung rüttelt man gern mit Pseudo-Arbeitsgruppen extra für diesen Zweck geghründeter Vereine. Denn »Paraphile und Pädophile fühlen sich heutzutage DISKRIMINIERT !

Das alles wird seit Jahren von DEUTSCHEN angeboten und betrieben. Ebenso Seiten wie Gegenhund.org !

Wir wissen auch schon lange, von wem ! Auch wissen wir, daß sie sich überall Seilschaften aufgebaut haben und in allen Städten kriminelle Helfer (u.a. auch Russen, Türken) hocken haben, die in Abrufbereitschaft sind und alles für sie tun.

Aus Beweisen sind inzwischen schon Alghorytmen geworden.

 

Advertisements

Teil 2 unseres Beitrags vom 05.08.2017

Immer wenn einer unserer Admins Kontakt zu einem anderen Betroffenen der Verbrechen aus Mettmann aufnimmt, folgt daraufhin prompt eine (negative) Reaktion, mit der unser Herr Drohnenchef & Anhang unbedingt signalisieren muß, daß ihm die Kontaktaufnahme völlig gegen den Strich geht.

Natürlich sitzt man auch den ganzen Tag vor seinen illegalen Apps und wartet für gewöhnlich nur geradezu darauf, etwas nach seinem Maßstab passendes zu „finden“, woran man umgehend anknüpfen kann, um für jede einzelne der Personen, in deren Privatleben man sich ungefragt rumschleicht (selber hat man ja ergo keins), was geeignetes für eine neue Intrige zu konstruieren, um derjenigen Person mal wieder einen reinzuwürgen.

Das sind in der Regel Trollstories im Internet sowie Märchengeschichten und erfundene Darstellungen über die Person gegenüber Behörden (die man wohl tatsächlich trotz seines eigens sehr erkranken Hirns sehr glaubhaft rüberzubringen scheint, aber: Übung macht ja bekanntlich den Meister – und wie sollten Beamte denn auch mit sowas rechnen…).

Genauso versucht man aber auch recht gerne denjenigen, den der eine kontaktieren will, falsch über den anderen „zu informieren“ – oft durch die Blume sozusagen.  Dazu greift man gerne zu der altbewährten Methode (Texte im Internet schreiben und zum Lesen bereitstellen) und sorgt dafür, daß der entscheidende Text dann irgendwie bei demjenigen landet, der ihn lesen soll.

Dieser kann z.B. eine Warnung an das eine echte Opfer des Verbrechens sein, die dann direkt von der sogenannten

Ich-bin-ein-Mind-Control-Opfer-der-Geheimdienste-Internetgemeinde stammt und z.B. sowas beinhaltet:

„Vorsicht vor angeblichen Opfern, die plötzlich bei einem vorbeikommen. Sie sind keine echten Opfer,

sondern werden vom Geheimdienst geschickt und wollen euch was Böses. Ihr erkennt sie an ihrem Fahrzeug.

Ist es ein BMW mit Kölner Kennzeichen ist, laßt sie blos nicht rein !!!“

Blöd dann für denjenigen, da er wirklich einen BMW mit Kölner Kennzeichen hat…..

Man möchte einfach nicht, daß zwei Personen zusammen sprechen und all die Intrigen der Vergangenheit auffliegen…. .

Bei Frauen wenden sie eine ganz spezielle Masche an. Da heißt es dann:

„Blos nicht reinlassen ! Diese Frauen werden vom Geheimdienst geschickt und versuchen,

zu euch in die Wohnung zu kommen, um hinterher zu behaupten, ihr hättet sie belästigt oder

vergewaltigt und wollen euch im Auftrag des Geheimdienstes eine Straftat anhängen !!!“

Hierbei wählen sie statt der Automarke usw. stattdessen das, was auf die Frau paßt, aus, was dann angeblich Absicht sein soll

(wie z.B. große Oberweite, stark geschminkt, leicht bekleidet u.ä.).

Betroffene des Verbrechens fallen leider häufig darauf rein, daß hinter den langzeitigen Verbrechen bei ihnen „Geheimdienste“ stecken würden.

Was wir schon vor mehr als 5 Jahren herausfanden und zu der Zeit auch öfters berichtet hatten, ist: Die meisten vermeindlichen Opfer (die sich als solches im Internet ausgeben), sind gar keine „Opfer“, sondern die Täter selbst ! Diese widerrum geben allen, die von ihnen als Akteure wissen, absichtlich den Eindruck, als wären sie „Geheimdienste“ – damit alle denken, sie hätten keine Chance, etwas gegen die Verbrechen zu unternehmen.

Siehe Beispiel

(ab Mitte der Seite)

»https://gefoltert.blogspot.de/2016/07/die-tricks-der-geheimdienstedie.html

Fakt ist:

Jedesmal, wenn einer unserer Admins sich bei dem anderen Betroffenen meldet, passiert etwas.

  • Texte unter seinem Namen werden im Internet verfaßt (in denen er sich negativ über den anderen äußert).
  • Es wird eine Anzeige gegen einen der Admins dieser Seite erstattet mit erfundenen Behauptungen
  • Hatte er (Anfang August und in den letzten Wochen nun schon einige Male) beabsichtigt, zu ihm zu fahren – er dann aber doch nicht fuhr, weil ihm etwas dazwischen kam, schlich sich dort, wie sich herausstellte, auch schon direkt ein kleiner Krimineller (den man wohl dorthin bestellt hatte, aber nicht mehr rechtzeitig absagen konnte), herum, um vor Ort etwas so aussehen zu lassen, was mit hoher Wahrscheinlich dann irgendwie mit dem Admin dieser Seite in Verbindung gebracht werden sollte – wenn er denn gefahren wäre….. (Scheibenwischer geklaut).

Wir sind nun mal sehr gespannt, ob und wenn ja, was beim nächsten Mal passiert….

         Siehe auch unsere Beiträge vom »05.08.2017 und vom »21.06.2016

 

 

 

 

 

Beispiele für Scan-Through-Wall-Systeme (Systeme zur Mauer- und Wanddurchleuchtung)

Weiterlesen …

Mit den folgenden Fragen/ Themen sollte sich in der heutigen Zeit, auch unabhängig von unserem Blog, jeder spätestens einmal aufmerksam fürs Erste beschäftigen

Die Themen sind in Deutschland viel präsenter als für die meisten derzeit zu erkennen ist.

  1. Was sind autonome Massenvernichtungswaffen ?
  2. Warum gibt es Massenvernichtungswaffen ?
  3. Für welche Einsatzgebiete gibt es Massenvernichtungswaffen ?
  4. Was bewirken Massenvernichtungswaffen bei Menschen und gibt es unterschiedliche Einwirkungsgrade/ -stufen ?
  5. Woran sterben Menschen, auf die Massenvernichtungswaffen gerichtet werden ?
  6. Warum warnen Experten vor dem Einsatz autonomer Massenvernichtungswaffen ?
  7. Warum warnte bereits vor Jahren der Bundesminister im Inneren in seinem Gefahrenbericht vor einem in Deutschland zu erwartendem sogenannten Elektroterrorismus durch Kriminelle, die sich kostengünstig solche Waffensysteme zu Sabotage- und Erpressungszwecken selbst bauen können ?
  8. Wie sehen solche Anschläge durch Kriminelle aus ?
  9. Bekommen Personen im Nahfeld solcher Anschläge etwas von den Anschlägen mit ?
  10. Wie sehen solche Anschläge durch Kriminelle aus, wenn sie anonyme Drohnen dafür einsetzen ?
  11. Wie lassen sich entsprechende Anschläge beweisen ?
  12. Können solche Anschläge nur von IS-Terroristen verübt werden oder auch von allen anderen ?
  13. Können daraus langzeitig organisierte Straftaten entstehen ?
  14. Können auch psychisch kranke Gewaltstraftäter (Darknet- und Paraphilen-Fraktion, Serienmörder u.ä.), die bisher noch auf freiem Fuß sind, langzeitig organisierte Straftaten damit verüben ?
  15. Wie sehen solche entsprechen Waffen-/ Drohnensysteme am Himmel aus ?

 

U p d a t e +++ Die Drohnen, um die es auf diesem Blog geht, werden nicht nur mit kabellosem Strom betrieben, sondern dienen auch als Waffensysteme – das heißt: Elektrischer Strom wurde von den Besitzern zu einem mobilen und fernsteuerbaren autonomen Waffensystem umgewandelt. Dahinter steckt (wie sich uns schon vor 5 Jahren offenbarte und bis heute immer wieder bestätigte) jemand aus Wülfrath, ein professioneller Lügner und Blender, der aufgrund seiner hochgradigen kriminellen Aktivitäten andere unterschichtige kriminelle Gruppen aus dem Dark Web, von der Bundeswehr (Reservisten, Luftwaffe u.a.) sowie Mitglieder eines Modellflugvereines in Wuppertal dafür bezahlt, diese Waffen dauerhaft auf Menschen zu richten und Geschäftszweige und Dienstleistungen betreibt und anbietet, die sich überwiegend auf anonymes Morden ohne Hinweise auf Fremdverschulden beschränken.

Beispiele für Betriebsarten

Methoden für langzeitige Betriebsdauer von Drohnen

Siehe auch:

Rund 1.600 Personen erlebten wegen einer Drohne einen mehrstündigen Stromausfall, weil die Drohne in eine Hochspannungsleitung geflogen wurde. Der Besitzer flüchtete.
https://www.golem.de/news/hochspannungsleitung-drohne-verursacht-blackout-1706-128315.html

Keiner weiß, wie gefährlich Taser wirklich sind
https://www.welt.de/wissenschaft/article159124516/Keiner-weiss-wie-gefaehrlich-Taser-wirklich-sind.html